Aktuell

Burnout-Prophylaxe am Arbeitsplatz

Burnout ist ein komplexes Phänomen und entsteht nicht nur durch Stressoren am Arbeitsplatz. Häufig liegen die auslösenden Faktoren auch ausserhalb der Arbeitswelt. Dennoch fürchten Firmen den Ausfall ihrer Mitarbeiter und beginnen daher ihre Mitarbeiter umfassend zu informieren und gegen gesundheitsschädigende Einflüsse von Stress zu beschützen.

Eine zeitgemäße Burnout-Prävention sollte zwingend neue Methoden einschließen und neben der Stresswahrnehmung auch sogenannte Biomarker von Stres erfassen. Sinnvolle Maßnahmen für Betriebe und deren Mitarbeiter sind ...

mehr lesen

Herbst 2017

Wir bringen Sie in Bewegung – Gesundheitsförderung durch Klinische Forschung mit Nahrungsergänzungsmitteln

Dozentin Dr. Juliane Hellhammer

Außer unserer Veranlagung ist ein gesunder Lebensstil eine gute Basis um gesund alt zu werden. Dazu gehören primär Bewegung und eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Das ist nicht neu. Relativ neu ist jedoch, dass Klinische Studien erforderlich sind um gesundheitsbezogene Aussagen beispielsweise bei Nahrungsergänzungsmitteln zuzulassen. Dieser Vortrag informiert über Sinn und Zweck von Klinischen Studien mit Nahrungsergänzungsmitteln und was Studienteilnehmer daraus lernen. 

Die Referentin ist Coach am StressZentrum Trier.

Bestandteil des Angebots ist ein Premium-Paket aus individueller psychobiologischer Stressdiagnostik und indizierten Maßnahmen zur Stressregulation.

13.03. + 12.06.2017

Das neue Programm für das erste Halbjahr 2017 der VHS Trier steht fest! Das Stresszentrum Trier beteiligt sich mit sechs Veranstaltungen:

Stress ist messbar!
Dozentin Dr. Juliane Hellhammer

Fast jeder weiß, wie gestresst er sich fühlt. Aber ohne physiologische Informationen ist das Bild zur Stressbelastung eines Körpers höchst unvollständig. In diesem Vortrag werden allgemeinverständlich die drei zentralen Player der körperlichen Stressregulation vorgestellt und Möglichkeiten zur Messbarkeit demonstriert. Stressmechanismen verstehen, kann ein erster Schritt in Richtung eigener Gesundheitsprävention sein.

Termine:
Vortrag 1: Montag, 13.03.2017 von 18:00 bis 20:00 Uhr
Vortrag 3: Montag, 12.06.2017 von 18:00 bis 19:30 Uhr

Ort:
Domfreihof, Raum 101

Kosten:
Jeweils 10,- Euro

21.03. + 20.06.2017

Wir bringen Sie in Bewegung – Gesundheitsförderung durch Klinische Forschung mit Nahrungsergänzungsmitteln

Dozentin Dr. Juliane Hellhammer

Außer unserer Veranlagung ist ein gesunder Lebensstil eine gute Basis um gesund alt zu werden. Dazu gehören primär Bewegung und eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Das ist nicht neu. Relativ neu ist jedoch, dass Klinische Studien erforderlich sind um gesundheitsbezogene Aussagen beispielsweise bei Nahrungsergänzungsmitteln zuzulassen. Dieser Vortrag informiert über Sinn und Zweck von Klinischen Studien mit Nahrungsergänzungsmitteln und was Studienteilnehmer daraus lernen. 

Die Referentin ist Coach am StressZentrum Trier.

Termine:
Vortrag 2: Dienstag, 21.03.2017 von 18:00 bis 19:30 Uhr
Vortrag 4: Dienstag, 20.06.2017 von 18:00 bis 19:30 Uhr

Ort:
Vortrag 2: Domfreihof, Raum 001
Vortrag 4: Domfreihof, Raum 101

Kosten: 
Jeweils 10,- Euro

03.05. + 06.05.2017

Einstieg in das Thema Stress – Vortrag mit Diskussion und Praxisseminar

Dozentin Nadin Meyer, Dipl. Psych.

Was bedeutet Stress und woran erkennt man ihn? Vorgestellt werden Stressmodelle zum besseren Verständnis von individueller Entstehung, Aufrechterhaltung und Verlauf von Stress und seinen Prozessen. Als Vorbereitung auf das anschließende Praxisseminar werden darüber hinaus Methoden und Strategien zur Stressprävention und -bewältigung besprochen. 

Die Referentin ist Coach am StressZentrum Trier.

Termine:
Vortrag mit Diskussion: Mittwoch, 03.05.2017 von 18:00 bis 20:00 Uhr
Praxisseminar: Samstag, 06.05.2017 von 09:00 bis 16:00 Uhr

Ort:
StressZentrum Trier, Max-Planck-Str. 22, 65296 Trier

Kosten: 
Vortrag mit Diskussion: 15.- Euro
Praxisseminar: 70,- Euro

22.02.2017

StressZentrum Trier informiert zum Thema Stress

Stresscoach Nadin Meyer referierte vor Kurzem zum Thema Stress. Mehr können Sie hier lesen, in der offiziellen Pressemitteilung.

09.08.2016

Neue VHS Vorträge des StressZentrum Trier ab 2017

Stress ist messbar!

Fast jeder weiß, wie gestresst er sich fühlt. Aber ohne physiologische Informationen ist das Bild zur Stressbelastung eines Körpers höchst unvollständig. In diesem Vortrag werden allgemeinverständlich die drei zentralen Player der körperlichen Stressregulation vorgestellt und Möglichkeiten zur Messbarkeit demonstriert. Stressmechanismen verstehen, kann ein erster Schritt in Richtung eigener Gesundheitsprävention sein.

Termine:
Montag, 13.03.2017 um 18.00 Uhr
Montag, 12.06.2017 um 18.00 Uhr

Ort:
StressZentrum Trier
Wissenschaftpark - Max-Planck-Str. 22
54296 Trier

Dauer: 
ca. 1 Std. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung über die VHS Trier oder telefonisch direkt über uns unter 0651-17040-50

21.06.2016

Bei Erholung krank. 

Eine Sendung des SWR in der Landesschau vom 20.06.2016 mit Prof. Dr. Hellhammer zum Thema Poststress.
Zu finden in der Mediathek des SWR.

20.05.2016

3. Gesundheitstag für die Wirtschaft der Region Trier am 1. Juni 2016

Interaktiver Impulsvortrag mit Dr. Juliane Hellhammer

Am 01. Juni 2016 um 9.00 Uhr findet in Trier der Gesundheitstag im Rahmen des Projekts "KMU und Handwerk 2016: vital und demografiefest" der Handwerkskammer Trier und in Kooperation der Initiative Region Trier, Kreis Junger Unternehmer Trier und Industrie- und Handelskammer Trier statt.
Es soll Unternehmern, Führungskräften und Gesundheitsverantwortlichen Antworten auf wichtige Fragen zum Thema beruflicher Stress liefern.
Dr. Juliane Hellhammer wird dazu im zweiten Praxisteil in ihrem Impulsvortrag "Stress messbar machen".

05.01.2016

Referent: Universitätsprofessor Dr. Dirk Hellhammer

Am 18. Juni 2016 findet in Stuttgart und am 24. September 2016 in Köln, eine Fortbildungsveranstaltung zur personalisierten Stressmedizin statt. Professor Dr. Dirk Hellhammer stellt neuropattern™ vor, ein neuartiges, empirisch validiertes Verfahren, mit dem krankheitsrelevante Stresseffekte nach aktuellem Erkenntnisstand analysiert werden können. Die Diagnostik erfasst biologische, psychologische und symptomatische Merkmale, die an der Stressreaktion beteiligt sind. neuropattern™ versteht sich als Zusatzinformation für den behandelnden Arzt und Psychotherapeut.  Die Teilnahmegebühr beträgt 40,00 Euro (incl. MWSt) Mittagsbrunch und Getränke. Weitere Informationen und Anmeldung über das Stillachhaus - einfach hier klicken.
Am 30. Juni 2016 zu den Psychotherapietagen im Rehabilitationszentrum in Bad Salzuflen.

07.12.2015

Stress macht krank, aber erst danach

Immer platt an freien Tagen.

Ob im Urlaub oder an Feiertagen: Kaum hört der Stress auf, fangen die Beschwerden an. Das Phänomen, das einem die freien Tage so richtig verhageln kann, trägt den Namen Poststress-Syndrom.

Stark gestresste Menschen passiert es immer wieder: Kaum haben sie ein paar Tage frei, werden sie krank, haben Schmerzen oder fühlen sich übermäßig erschöpft.
Lesen Sie hier mehr.

26.09.2015

Personalisierte Stressmedizin für die Praxis

In Kooperation mit dem Stillachhaus, Oberstdorf.

Referent: Universitätsprofessor Dr. Dirk Hellhammer

Am 26.September 2015 findet eine Fortbildungsveranstaltung zur personalisierten Stressmedizin im Grand Hyatt in Berlin statt. Professor Dr. Dirk Hellhammer stellt neuropattern™ vor, ein neuartiges, empirisch validiertes Verfahren, mit dem gesundheitsschädliche Stresseffekte nach letztem Erkenntnisstand analysiert werden können.

Die Diagnostik erfasst biologische, psychologische und symptomatische Merkmale, die an der Stressreaktion beteiligt sind. neuropattern™ versteht sich als Zusatzinformation für den behandelnden Arzt und Psychotherapeut.

02.12.2014

Am 02. Dezember 2014 gründeten 22 ausgewählte Unternehmen und weitere Akteure der Gesundheitswirtschaft in Rheinland-Pfalz den Verein InnoNet Health Economy e. V. Ziel des Vereins ist es, den Informations- und Erfahrungsaustausch der Branche zu stärken, neue Kooperationspartner zu identifizieren und weitere Systemlösungen zu entwickeln. Die Auftaktveranstaltung fand im Wirtschaftsministerium in Mainz und im Beisein der Wirtschaftsministerin Eveline Lemke statt.

25.06.2014

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist Chefsache! Beim Gesundheitstag der IHK und der HWK wurde dies diskutiert und Möglichkeiten aufgezeigt, wie Betriebe ihre Mitarbeiter gesund erhalten. Im Ausstellungsbereich konnten Unternehmen ihr Angebot dazu präsentieren und zum BGM informieren.

Das StressZentrum Trier war vor Ort und stellte sein Programm von Beratung, Coaching bis hin zu Workshops vor.

Infobroschüre als PDF-Download
Tagesplan als PDF-Download

18.06.2014

Juliane Hellhammer referiert zum Thema: Ein neuer Ansatz aus der Stressdiagnostik: neuropattern. Erste Ergebnisse aus einem Betrieb.
In der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg, vor ca. 50 Interessierten wurden Ergebnisse zum Einsatz von neuropattern in der Betrieblichen Gesundheitsförderung und -prävention vorgestellt. Weitere Thema waren - Erfahrungen mit den Änderungen der gesetzlichen Grundlagen von 2013 sowie die Rückengesundheit.

Tagesplan als PDF-Download

08.05.2014

Das betriebliche Gesundheitsmanagement ist als eine der betrieblichen Führungsaufgaben bei vielen Firmenchefs angekommen. Auch sorgen psychische Erkrankungen für besonders lange Fehlzeiten in Betrieben und führen damit zunehmend zu betriebswirtschaftlichen Problemen. Um mitarbeiterorientierte und gesundheitsgerechte Betriebsstrukturen zu fördern, müssen in den Betrieben also zunehmend Stressauslöser früh erkannt und berücksichtigt werden.

Hierzu bietet die Akademie des StressZentrum Trier verschiedene aufeinander abgestimmte Module an:
Betriebliche Vorträge mit anschaulicher Wissensvermittlung zu beispielsweise „Was löst Stress aus? Wie kann man damit umgehen? Wie sehen Alarmzeichen aus?“
Betriebliche Workshops bieten ergänzend in kleineren Gruppen ganz individuelle Trainings an, bei denen Strategien zur Stressbewältigung aufgezeigt werden.
Betriebliche Einzelcoachings können das Programm sinnvoll ergänzen.

13.09.2013

Stressexperte und Auftragsforscher daacro und US Unternehmen Salimetrics bündeln ihre Expertisen. Im eigenen Saliva Lab Trier analysieren wir Hormone im Speichel und setzt dabei Verfahren des führenden Herstellers aus den USA ein.

Lesen Sie hier mehr dazu

31.05.2013

Herausragendes Ereignis unserer StressAkademie war eine internationale Expertenrunde zum Thema Epigenetik. Angeregt diskutierten im StressZentrum Trier Grundlagenforscher und Kliniker. Eine schöne Zusammenfassung verfasste der Wissenschaftsjournalist Dr. Peter Spork in der Süddeutschen Zeitung.

Artikel zum Thema aus der Süddeutschen Zeitung herunterladen

08.04.2013

Workshop „Translational Stress Medicine“. Im Fokus steht die Epigenetik. Teilnehmer sind u.a. Professor Dr. Michael Meaney (McGill University, Kanada und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats von Daacro) sowie die Professoren Dr. Silvia Schneider und Dr. Jürgen Margraf (beide Universität Bochum).

Das Programm dieser geschlossenen Veranstaltung finden Sie hier. Gerne informieren wir Sie zum Ergebnis der Diskussion, wenn Sie uns dies im Kontaktformular mitteilen.

21.02.2013

Gemeinsam laden das Kompetenzzentrum „Zukunftsfähige Arbeit in Rheinland-Pfalz“ und der Arbeitskreis „Gesundheit Koblenz“ zu einer eintägigen Veranstaltung ein.

Hier sollen Unternehmen sensibilisiert werden, welche Faktoren zu Stress am Arbeitsplatz beitragen und wie man ihnen sinnvoll begegnen kann. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier oder auch im direkten Kontakt mit Juliane Hellhammer.

Flyer als PDF herunterladen

November 2012

Im Sonderheft des Weiterbildungsmagazins managerSeminare ist von den Autoren Hellhammer, Bergemann & Hellhammer ein Artikel „Dem Stress auf der Spur – Burnout-Diagnostik im Labor“ erschienen. Den vollständigen Beitrag der Autoren finden Sie hier:

Beitrag als PDF herunterladen

20.09.2012

Unseren Stand finden Sie von 17-23 Uhr im Foyer der Promotionsaula des Bischöflichen Priesterseminars, Jesuitenstraße 13

Unter dem Motto ‘‘Wissenschaft meets Wirtschaft‘‘ veranstalten die Universität und Fachhochschule Trier gemeinsam mit der Industrie und Handelskammer Trier eine ,,Nacht der Wissenschaft‘‘ in der Trierer Innenstadt. Aus 9 Themenbereichen und an 20 Standorten wird Ihnen hier ein Einblick in die Welt der Wissenschaft geboten. Bis spät in die Nacht erhalten Sie aktuelle Informationen und Vorträge.

Als ein 2003 gegründetes Start-up Unternehmen der Universität Trier und als ein Beispiel für gelebte ‘‘Wissenschaft meets Wirtschaft‘‘ beteiligt sich das Forschungsinstitut Daacro mit dem StressZentrum Trier an dieser Veranstaltung. Hiermit laden wir sehr herzlich von 17 bis 23 Uhr an unseren Stand ein.

Besuchen Sie uns im Foyer der Promotionsaula des Priesterseminars in der Jesuitenstraße 13! Wir halten hier Informationen für Sie bereit zu

  • unseren Klinischen Studien und für Probanden
  • unserem StressZentrum als neue Anlaufstelle für Stressdiagnostik.

Wir würden uns freuen, Sie hier begrüßen zu können und freuen uns auf gute Gespräche. Gerne können Sie auch bereits im Vorfeld Kontakt mit uns aufnehmen und Gesprächstermine vereinbaren.

Flyer als PDF herunterladen

04.07.2012

In der Juli Ausgabe des Wirtschaftsmagazins Blickpunkt Wirtschaft der IHK Trier, ist ein Artikel über das Stress Zentrum Trier erschienen. Lesen Sie den Artikel online oder laden Sie sich das PDF herunter.

Artikel als PDF zum Download

27.04.2012

Eigentlich wissen wir, dass Bewegungsmangel der Gesundheit nicht gut tut und wir durch Bewegung auch Stress abbauen können. Dennoch fällt es oft schwer, sich zu überwinden. Daher bietet das StressZentrum Trier jeden Dienstag einen Lauftreff in Triers Wissenschaftspark an.

Mehr Informationen finden Sie hier.

01.02.2012

Mehr Raum für unsere StressAmbulanz und Patienten
Zum 1. April erweitern wir unser Raumangebot im gleichen Haus. In entspannter Atmosphäre können Sie hier Ihre Beratungstermine mit Ihrem Stress-Coach wahrnehmen.

Mehr Raum für unsere StressAkademie und Vorträge, Kurse und Schulungen
Getreu unserem Leitspruch „Stresswissenschafft Gesundheit” finden hier regelmäßig Vorträge und Kurse für Interessierte und Patienten sowie Schulungen für Fachkreise statt.

Mehr Raum für Zusammenarbeit
Unsere Expertise liegt in der Stressdiagnostik und im Coachen. Dazu gehört die Second Opinion und ein Netzwerk von anderen Spezialisten, mit denen wir eng zusammenarbeiten.

Drucken